PMR update

captcha

PMR News

PMRExpo 2015: Europäische Leitmesse weiter auf Wachstumskurs

Wachstum und Internationalisierung der PMRExpo 2015, europäische Leitmesse für Professionellen Mobilfunk und Leitstellen, schreiten weiter voran. Die Ausstellungsfläche der diesjährigen PMRExpo vom 24. bis zum 26. November in Köln wuchs auf 3.660 m² an (2014: 3.510 m²), die Ausstellerzahl legte leicht zu auf 168 (2014: 165), darunter 47 internationale Aussteller. Rund 3.470 nationale und internationale Teilnehmer (2014: rund 3.200) besuchten die Fachmesse.

Weiterlesen...

Sepura kauft Teltronic

Für 127 Millionen Euro kauft die britische Sepura den spanischen Anbieter Teltronic.

Der britische Funksystemhersteller Sepura will für 127,5 Millionen Euro den spanischen Konkurrenten Teltronic übernehmen und damit den Einstieg auf dem lateinamerikanischen Markt forcieren. Beide Firmen sind auf die Produktion von TETRA-Funksystemen für Polizei, Feuerwehr und Verkehrsbetriebe spezialisiert und ergänzen sich gut. Sepura ist im Bereich der Mobilfunkgeräte sehr aktiv, Teltronic bei Sendeanlangen mit einem Mix aus TETRA und LTE-Funktechnik.

Mehr lesen Sie [hier]


 


Herzlich willkommen bei BESCom


Systeme
Anlagen Geräte
Distribution
Vertrieb Service
für professionelle Mobilkommunikation
  blind15x15  
Professionellen Mobilfunk richtig nutzen

Industrielle und gewerbliche Anwender benötigen individuelle, betriebliche Lösungen, die nur mit flexiblen Mobilfunkkonzepten möglich sind. Die Funktionalitäten müssen sich am betrieblichen Bedarf der täglichen Arbeit orientieren und robust sein aber auch die Verfügbarkeit in besonderen Lagen sicherstellen. So wird die Effizienz gesteigert, die Kosten werden gesenkt, Abläufe beschleunigt und die Sicherheit wird erhöht.

Aber was ist die richtige Lösung? Was verbirgt sich hinter Begriffen wie „DMR“ und „TETRA“? Was kann moderne digitale Mobilkommunikation? Wie kann man die neuen Funktionen sicherer Daten- und Sprachübertragung wirtschaftlich nutzen?

WindradStrommastIm Zuge der Energiewende werden diese Fragen zunehmend von EVUs gestellt. Sie haben die Aufgabe, sichere und zuverlässige Netze zu betreiben und das bei zunehmender Komplexität des Einspeisemanagements von dezentralen Erzeugungsanlagen und steigende Anforderungen an die Zählerfernauslesung. Ohne einen ständig verfügbaren Datenfunk sind dieses Aufgaben nicht krisensicher durchführbar.

Wir helfen Ihnen gern bei der Analyse des Kommunikationsbedarfes, der Aufnahme und Beurteilung evtl. vorhandener  Funktechnik und der Auswahl geeigneter Technologien für Ihre Sprach- und Datenfunkaufgaben. Vielen Energieversorgern, Stadtwerken und kommunalen Betrieben konnten wir durch eine individuelle Beratung eine sichere Entscheidungsgrundlage liefern.  Einfach anrufen (040-21119111) oder [hier] eine kurze Nachricht senden.
  Montage von Digitalfunkgeräten in BOS-Fahrzeuge - Wir machen das!

Das Wesen der Feuerwehr ist Ihre ständige Einsatzbereitschaft. Deshalb planen wir die Umrüstung auf den Digitalfunk gemeinsam mit Ihnen und in Abstimmungmit Download BOS-Einbauflyeranderen Wehren.

Wir passen unsere Terminplanung an die Verfügbarkeit der Fahrzeuge an und bleiben auch in der Umrüstungsphase flexibel, um die Einsatzfähigkeit der Wehren zu gewährleisten.

Wir planen mit Ihnen

Die gründliche Einsatzplanung steht am Anfang. Wo stehen welche Fahrzeuge? Wer ist Ansprechpartner bei welcher Wehr? Welches Material zu welchen Terminen wird benötigt? Welche einsatztaktischen Besonderheiten sind zu beachten?

Die Beratung und Abstimmung zwischen den Beteiligten verhindert Störungen und minimiert den Aufwand für alle.

Sorgfalt und Qualität

Fahrzeuge der Feuerwehr stellen einen besonderen Wert für alle Gemeinden dar. Der Pflege und den Erhalt dieser Fahrzeuge widmen sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit besonderer Gewissenhaftigkeit.

Viele unserer Monteure sind selbst Freiwillige und haben hohen Respekt vor ihren Kameraden. Der Umgang mit den Fahrzeugen erfolgt von uns schon deshalb stets mit großer Sorgfalt.

Alle Montagen werden nach den Vorgaben der Fahrzeughersteller unter Einhaltung der einschlägigen Normen durchgeführt. Fachkunde und Erfahrung im Umgang mit Fahrzeugen ganz unterschiedlicher Bauarten und Jahrgänge sind genauso selbstverständlich wie Sauberkeit und Ordnung im Fahrzeug und am Montageplatz.

Fachkunde und Erfahrung

Der Digitalfunk der BOS ist ein besonders komplexes System. Bereits kleine Fehler bei der Montage oder Inbetriebsetzung von Fahrzeuggeräten können schwerwiegende Auswirkungen auf das Funknetz haben.

Unsere Monteure und Techniker sind besonders geschult und erfahren im Umgang mit dieser Technologie, den Geräten und den Einbaurichtlinien. Die Montagen und die Auswahl der Komponenten und Montageteile erfolgen strikt nach den Vorgaben des Funknetzbetreibers und der Gerätehersteller. Jedes Kabel, jedes Gerät, jeder Schalter und jede Antenne wird während der Montage mehrfach geprüft. Messungen werden protokolliert und Funktionsnachweise geführt.

Diese Arbeitsweise ist die Gewähr für die einwandfreie und störungsfreie Funktion der neuen Digitalfunkgeräte.

Dokumentation und Kontrolle

Jedes Fahrzeug ist anders. Unsere Funkgerätemontagen werden diesen Anforderungen angepasst. Damit es nachvollziehbar bleibt, wie das Funkgerät in die Fahrzeugtechnik integriert wurde, entsteht für jedes Fahrzeug eine präzise Dokumentation. Diese enthält Schaltpläne, Fotos der Montageorte, Leistungsberichte sowie Mess- und Abnahmeprotokolle.

So ist sichergestellt, dass auch noch nach Jahren Nachrüstungen, Wartungsarbeiten oder Reparaturen problemlos durchgeführt werden können.

Für Feuerwehren, Rettungsdienste, Polizeien und Kunden mit kritischen Infrastrukturen haben wir weit über 5000 Digitalfunkgeräte in Fahrzeuge unterschiedlichster Bauart eingebaut und dabei viele individuelle Kundenanforderungen berücksichtigt, Lösungen konzipiert, entwickelt, dokumentiert und einsatzbereit übergeben.

Unter anderem haben wir Einsatzfahrzeuge der Polizei und der Feuerwehren in Hamburg und Schleswig-Holstein sowie Fahrzeuge des THW Niedersachsen auf Digitalfunk umgerüstet.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Aus-/Umrüstung Ihrer Einsatz- und Rettungsfahrzeuge durch ein erfahrenes Team? Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen? Dann rufen Sie uns einfach an (040-21119111) - Wir machen das!